Startseite

Zur Person

Bücher

Organisation des Vertragswesens für
IT-Anbieter


Arbeitspapiere zu
IT-Verträgen


EVB-IT

Seminare

Ergänzende Texte
zu den Büchern


Impressum
 
 
 
 

So kann der Anbieter einheitliche Begriffe gegenüber seinen Kunden schaffen

Schon zu einem grundlegenden Dokument gehört ein Glossar, das die verwendeten Begriffe aufführt. Es soll insbesondere der einheitlichen Verwendung von Begriffen dienen.

Im Verhältnis zum Kunden arbeitet der Anbieter nicht nur mit einem Dokument, sondern mit vielen. Deswegen ist es für ihn umso dringlicher, dafür zu sorgen, dass einheitliche Begriffe verwendet, ggf. auch definiert werden.

Jeder für das Marketing Zuständige sollte das Thema ganz oben in seiner Prioritätenliste haben. Dokumente sollen für den Kunden, insbesondere für den Noch-nicht.-Kunden gut verständlich sein.

In der Praxis wird das Thema hingegen vernachlässigt, beispielhaft bei Verträgen über die Pflege von Software. Dort kann es heißen:

Wartungsvertrag
Gegenstand ist die Pflege von Software.
Der Kunde zahlt eine Wartungspauschale …
Die Wartung umfasst die Pflege und den Support …“

Es geht ebenso undurchdacht weiter bei der Bezeichnung von Programmständen: „Release, Version, Upgrade, Update, Build, Patch, Major Release, Minor Release“ usw.

Eine Stufe weniger schlimm ist die Verwendung von verschiedenen Begriffen für dieselbe Sache, beispielsweise nacheinander „Pflichtenheft, Feinkonzept, Fachkonzept, Detailkonzept, Spezifikation“. Zur Entschuldigung wird dann auf den Deutschlehrer/die Deutschlehrerin verwiesen, der/die die Wiederholung von Begriffen als Fehler angestrichen habe.

In Wirklichkeit geht es um Bequemlichkeit. Wie aber sollen Mitarbeiter zur Einhaltung einer einheitlichen Begrifflichkeit angehalten werden, wenn diese in dem Unternehmen nicht einmal existiert, geschweige denn dokumentiert ist?

Zur Abhilfe habe ich eine Vorlage zur Systematisierung und zur Vereinheitlichung der Begriffe`und des Sprachgebrauchs gegenüber Kunden erarbeitet; sie enthält bei Bedarf auch Definitionen. Sie können diese für Ihr Unternehmen bearbeiten/anpassen.

Leseprobe

Das Arbeitspapier enthält neun Seiten. Der Preis ist im Verhältnis dazu hoch. Es steckt aber sehr viel Arbeit dahinter.

Preis:€ 120 zuzüglich MWSt.